Sekretär/-in Fachbereichsleitung/Verwaltungsaufgaben Gutachterausschuss in Cottbus

Arbeitgeber
Landkreis Spree-Neiße
Stellenbeschreibung

Im Landkreis Spree-Neiße, Dezernat I, Fachbereich Kataster und Vermessung ist eine Stelle als

Sekretär/-in Fachbereichsleitung/Verwaltungsaufgaben Gutachterausschuss in Cottbus

ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt dauerhaft zu besetzen.

Zum Aufgabengebiet gehören im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Sekretariatsaufgaben im Fachbereich:
    • Postein- und Ausgang, Schreib- und Korrekturarbeiten, Serienbrief-Erstellung
    • Vervielfältigungs- und Digitalisierungsarbeiten (Scannen), Schriftgutverteilung/Ablage
    • Vorbereitung von Dienstbesprechungen u. Dienstreisen, Bildungsmaßnahmen
    • Überwachung von Urlaubsplanungen/Zeitkonten der Mitarbeiter, Zeitkonfliktmanagement
    • Führung der FB-Bibliothek, Zeitschriften-Sammlung, Sammlung Gesetze/Kommentare
    • Inventarisierungsarbeiten, Unterstützung bei Jahresinventur und Jahresabschluss
    • Arbeit mit Kommunikationstechnik, Telefonauskünfte und -vermittlungen
    • Gestaltung der Arbeitsabläufe im Büro, Terminabstimmungen, Schadensmeldungen
    • Internet-, Literatur- und Schriftgutrecherchen, Archivierungsarbeiten
    • Raumplanung und Schlüsselverwaltung, Organisation der Beratungsräume und Dienst-Pkw
    • Feedback- und Beschwerdemanagement, Zuständigkeitsauskünfte
    • Auswertungen des Geschäftsbuches, Erarbeitung von Präsentationen, Korrekturlesungen
    • Grafische Aufbereitung von Daten in Berichten, Layout-Gestaltung Protokollführungen
  • Sekretariatsaufgaben in der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses:
    • Postein- und Ausgang bearbeiten, Registrierung/Vorsortierung eingegangener Verträge
    • Standardanschreiben und Serienbriefe verfassen und versenden, Erstellen von Übersichten
    • Zuarbeiten zur Vorbereitung des Grundstücksmarktberichtes, Textverarbeitung, Layout
    • Vervielfältigungs-, Digitalisierungs- und Archivierungsarbeiten, Literatursammlung


Folgende Anforderungen werden gestellt:

Erforderlich sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement, Bürokauffrau/Bürokaufmann oder Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation oder eine vergleichbare kaufmännische Berufsausbildung
  • sicheres Beherrschen der deutschen Sprache, Orthografie, Interpunktion und Grammatik
  • Führerschein Klasse B


Erwünscht sind:

  • Grundbuchkenntnisse sowie Kenntnisse in den Nachweisen des Liegenschaftskatasters und im Umgang mit Geoinformationen (Kreis-GIS und Internet)
  • Grundkenntnisse aus dem Bau-, Planungs- oder Liegenschaftswesen oder Kenntnisse im Immobilienmanagement
  • Grund- und Spezialkenntnisse in der Verwaltungsarbeit, Spezialwissen zur Modernisierung und Rationalisierung der Verwaltungsarbeit sowie anwendungsbereite PC-Kenntnisse, insbesondere im Bereich der Office-Programme (Word, Excel, Powerpoint,…) sowie in der Geschäftsbuchführung und der Haushaltskostenrechnung (HKR)


Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 5 TVöD bewertet. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Der Landkreis Spree-Neiße begrüßt Bewerbungen von Menschen, unabhängig von deren Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. In gleichem Maße werden Bewerbungen von Personen befürwortet, die ehrenamtlich Aufgaben und damit Verantwortung für unsere Gesellschaft übernehmen.

Bewerbungen von schwerbehinderten und diesen gleichgestellten Menschen sind willkommen. Diese werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe des Neunten Buches Sozialgesetzbuch (SGB IX) besonders berücksichtigt.

Vollständige und aussagefähige Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 02.04.2019 an den

Landkreis Spree-Neiße
Haupt- und Personalverwaltung
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)

oder per E-Mail in einer zusammengefassten Datei im pdf-Format mit einer Größe von max. 5 MB unter Angabe des Adressaten Haupt- und Personalverwaltung an

datenaustausch@lkspn.de

Hinweis:

Auf den Gebrauch von Bewerbungsmappen und auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet. Zur Wahrung Ihrer Interessen ist eine Behinderung/Gleichstellung bereits im Bewerbungsschreiben mitzuteilen.

Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten wird abgesehen. Aus Kostengründen werden Bewerbungsunterlagen in Papierform nur zurückgesendet, soweit ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Bei Fragen zum Verfahren steht Herr Böhme als Ansprechpartner telefonisch unter der Nummer +49 3562 986-11116 zur Verfügung. Bei fachspezifischen Fragen gibt Herr Schöne Auskunft, telefonisch zu erreichen unter +49  355 4991-2221.

 Hinweise zum Datenschutz

Persönlichen Daten werden im Rahmen dieses Bewerbungsverfahrens auf der Grundlage der einschlägigen Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und den Regelungen des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes (BbgDSG) verarbeitet. Für die ordnungsgemäße Durchführung des Verfahrens erhalten die beteiligten Personen und Gremien (z. B. Fachführungskräfte bzw. Fachverantwortliche, Personalvertretung, Gleichstellungsbeauftragte oder Schwerbehindertenvertretung) Einsicht in Ihre Bewerbungsunterlagen. Ausführliche Informationen zum Schutz von personenbezogenen Daten erhalten Sie in dem beigefügten Informationsblatt.


Befristung
unbefristetes Arbeitsverhältnis

Arbeitsort
Cottbus
Kontakt
Landkreis Spree-Neiße
Haupt- und Personalverwaltung
Heinrich-Heine-Straße 1
03149 Forst (Lausitz)
E-Mail: datenaustausch@lkspn.de